Menü

Zuzwil - die lebendige und attraktive Gemeinde!

Drei Dörfer – Zuzwil, Züberwangen, Weieren – in der Region Wil mit optimaler Verkehrserschliessung, vielseitiger Infrastruktur und herrlicher Landschaft mit Weitblick auf Alpstein, Churfirsten und Glarneralpen.

 

 

Richtplanung

   
 

Teil «Nutzung»
Bestehende Planungsinstrumente
Die Planungsinstrumente der Gemeinde Zuzwil bestehen heute im Wesentlichen aus folgenden Erlassen:
- Zonenplan 1989 mit Anpassungen
- Baureglement 2000
- Schutzplanverordnung 1984
 
An diesen Planungsinstrumenten waren in den vergangenen Jahren zahlreiche Anpassungen und Ergänzungen nötig, so dass die ursprüngliche Konzeption der Planung nicht mehr klar ersichtlich ist. Es geht bei der Richtplanrevision daher insbesondere darum, aufbauend auf den bewährten Elementen der heutigen Planung, die künftige Strategie der räumlichen Entwicklung aufzuzeigen und damit die Grundlage für fallweise Anpassungen an der Nutzungsplanung zu bieten.
 
Umfang
Die übrigen Aspekte der räumlichen Gemeindeentwicklung (Infrastruktur, Schutz, Gestaltung) sind konzeptionell in die Überlegungen zur Nutzung eingeflossen, wurden aber nicht vertieft behandelt und sind folglich nicht Gegenstand der Richtplanung Nutzung.
 
Entwicklungsstrategie
Grundlage der Planungsarbeiten war eine Analyse der Stärken und Schwächen von Zuzwil. Im Lichte der absehbaren Gesellschaftsentwicklung  (Umfeldanalyse) werden künftige Chancen und Risiken der Gemeinde Zuzwil herausgearbeitet und schliesslich drei für die Planung wegleitende Entwicklungsstrategien formuliert, die durch die Richtplanung unterstützt werden sollen. In diese Überlegungen sind im Sinne der Vollständigkeit der Analyse auch die Themen Infrastruktur, Schutz und Gestaltung eingeflossen.
 
Genehmigung
Die Revision Richtplanung, Teil Nutzung, wurde vom Gemeinderat am 16. August 2004 genehmigt und vom Baudepartement des Kantons St. Gallen am 13. Oktober 2004 zur Kenntnis genommen.
 
PDF-Downloads
Richtplanung: Teil Nutzung
Plan

Teil «Schutz, Gestaltung, Verkehr und Infrastruktur»
Bestehende Planungsinstrumente
Die Planungsinstrumente der Gemeinde Zuzwil bestehen heute im Wesentlichen aus folgenden Erlassen:
- Zonenplan 1989 mit Anpassungen
- Baureglement 2000
- Schutzplanverordnung 1984

An diesen Planungsinstrumenten waren in den vergangenen Jahren zahlreiche Anpassungen und Ergänzungen nötig, so dass die ursprüngliche Konzeption der Planung nicht mehr klar ersichtlich ist. Es geht bei der Richtplanrevision daher insbesondere darum, aufbauend auf den bewährten Elementen der heutigen Planung, die künftige Strategie der räumlichen Entwicklung aufzuzeigen und damit die Grundlage für fallweise Anpassungen an der Nutzungsplanung zu bieten.

Umfang
Die Richtplanung wurde in zwei Phasen erarbeitet. In der ersten Phase wurde der Teil Nutzung vorgezogen, um möglichst schnell über eine konzeptionelle Grundlage für Anpassungen am Zonenplan zu verfügen. In einer zweiten Phase wurden die Themen «Schutz», «Gestaltung», «Verkehr» und «Infrastruktur» bearbeitet.
 
Entwicklungsstrategie
Grundlage der Planungsarbeiten war eine Analyse der Stärken und Schwächen von Zuzwil.
 
Vernehmlassung
Die Vernehmlassung zur Revision Richtplanung «Schutz», «Gestaltung», «Verkehr» und «Infrastruktur» dauerte vom 3. Mai 2007 bis Ende Juni 2007. Verschiedene Anliegen sind eingegangen, die teilweise noch fertig zu bearbeiten sind.
 
Kontakt
Roland Hardegger
Gemeindepräsident
058 228 28 80
E-Mail

Marco Länzlinger
Bauverwalter
058 228 28 86
E-Mail

Strittmatter & Partner AG
Beratende Raumplaner
Armin Meier
Vadianstrasse 37
9000 St. Gallen
071 222 43 43
www.strittmatter-partner.ch

PDF-Downloads
Bericht zur Richtplanung
Ortsbildinventar
Natur- und Landschaftsinventar

wirtschaft-zonenplan-1

 

 


wirtschaft-zonenplan-2

 


wirtschaft-1

Öffentliche Sicherheit

feuerwehr

 



Gemeinsam für die Sicherheit: Feuerwehr, Polizei, Notfalldienst und Zivilschutz sorgen für Sicherheit. Mehr...

Schule Zuzwil

schule

 



Knapp 400 Schülerinnen und Schüler besuchen in Zuzwil und Züberwangen den Kindergarten und die Primarschule. Mehr...

Wohn- und Pflegeheim

wohn-und-pflegeheim

 



Das Wohn- und Pflegeheim Lindenbaum - der Ort wo Menschlichkeit gelebt wird. Mehr...

Zum Anfang