Menü

Zuzwil - die lebendige und attraktive Gemeinde!

Drei Dörfer – Zuzwil, Züberwangen, Weieren – in der Region Wil mit optimaler Verkehrserschliessung, vielseitiger Infrastruktur und herrlicher Landschaft mit Weitblick auf Alpstein, Churfirsten und Glarneralpen.

 

  Papiersammlung  

Die Papiersammlung findet sechsmal jährlich statt.

2017: 14. Januar, 4. März, 29. April, 8. Juli, 2. September, 4. November

Es sind folgende Punkte zu beachten:
Mitgenommen werden Zeitungen, Illustrierte und Werbeprospekte.

Nicht mitgenommen werden Briefumschläge, sonstiges Papierkorbmaterial, alte Ordner und beschichteter Karton, beispielsweise von Waschmittelboxen, Pralineschachteln, Zahnpastaverpackungen. Verpackungsmaterial und Karton aus gewerblichen Betrieben werden ebenfalls nicht mitgenommen. Altpapier sowie Karton sind bitte separat gebündelt bis 7.30 Uhr bereit zu stellen.

Papiersammlung richtig gemacht:
Merkblatt

Bitte beachten Sie im Speziellen: Mit dem neuen Sammelsystem werden Papier und Karton getrennt gesammelt. Dies geschieht nicht zeitgleich. Es kann sein, dass der Karton am Morgen und das Altpapier erst am Nachmittag abgeholt wird. Dementsprechend ist es wichtig, dass nach 7.30 Uhr kein Altpapier oder Karton an den Sammelrouten bereitgestellt wird, da unter Umständen bereits das Papier oder der Karton eingesammelt wurde.

Zu spät bereitgestelltes Sammelgut kann nicht nachträglich eingesammelt werden. Dieses ist bis 11.00 Uhr beim öffentlichen Parkplatz an der Herbergstrasse zu deponieren.

Bei Fragen steht Ihnen Bauverwalter Marco Länzlinger unter 058 228 28 86 gerne zur Verfügung.

Abfallwesen Papiersammlung 1000px

Öffentliche Sicherheit

feuerwehr

 



Gemeinsam für die Sicherheit: Feuerwehr, Polizei, Notfalldienst und Zivilschutz sorgen für Sicherheit. Mehr...

Schule Zuzwil

schule

 



Knapp 400 Schülerinnen und Schüler besuchen in Zuzwil und Züberwangen den Kindergarten und die Primarschule. Mehr...

Wohn- und Pflegeheim

wohn-und-pflegeheim

 



Das Wohn- und Pflegeheim Lindenbaum - der Ort wo Menschlichkeit gelebt wird. Mehr...

Zum Anfang