Menü

Zuzwil - die lebendige und attraktive Gemeinde!

Drei Dörfer – Zuzwil, Züberwangen, Weieren – in der Region Wil mit optimaler Verkehrserschliessung, vielseitiger Infrastruktur und herrlicher Landschaft mit Weitblick auf Alpstein, Churfirsten und Glarneralpen.

 

Behördenmitglieder neu gewählt


abstimmung 2

Am vergangenen Sonntag haben die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger die Mitglieder der Gemeindebehörden gewählt. Alle Sitze konnten besetzt werden.

Gemeinderat Urs Flammer und Schulrätin Marlen Tinner haben ihre Rücktritte im März 2016 bekannt gegeben. Auch der Rücktritt von drei Mitgliedern aus der GPK – Michael Gschwend, Erika Pedrett und Harry Schulenburg – war damals bereits bekannt. Für die freiwerdenden Sitze liessen sich genügend Kandidatinnen und Kandidaten finden, was sehr erfreulich ist. Mehr...

Gewappnet sein bei Naturgefahren


dorfbach1

Das «Massnahmenkonzept Naturgefahren» liegt vor. Vor allem das Dorf Zuzwil und Teile von Züberwangen und Weieren sind gefährdet. Nebst dem Dorfbach besteht auch bei weiteren Bächen Handlungsbedarf.

Die Kantone wurden dazu verpflichtet, jene Gebiete zu ermitteln, die durch Naturgefahren gefährdet sind. Für den Kanton St.Gallen wurde für die einzelnen Regionen eine Gefahrenkarte zu den Naturgefahren Hochwasser und Murgang, Rutschungen, Sturzprozesse und Lawinen erstellt. Daraus wurde deutlich, wo mit welcher Naturgefahr zu rechnen ist. Es ist nun Aufgabe der Gemeinde bzw. der einzelnen Grundeigentümer, diese Erkenntnisse umzusetzen. Mehr...

Öffentliche Sicherheit

feuerwehr

 



Gemeinsam für die Sicherheit: Feuerwehr, Polizei, Notfalldienst und Zivilschutz sorgen für Sicherheit. Mehr...

Schule Zuzwil

schule

 



Knapp 400 Schülerinnen und Schüler besuchen in Zuzwil und Züberwangen den Kindergarten und die Primarschule. Mehr...

Wohn- und Pflegeheim

wohn-und-pflegeheim

 



Das Wohn- und Pflegeheim Lindenbaum - der Ort wo Menschlichkeit gelebt wird. Mehr...

Zum Anfang